Archiv der Kategorie: angeboten

Crypto Lender BlockFi kündigt Kreditkarte mit 1,5% BTC-Belohnung an

Wichtige Höhepunkte

  • Kryptogeld-Kreditgeber BlockFi wird in den Vereinigten Staaten eine Kreditkarte einführen
  • Andere von Kryptogesellschaften ausgegebene Karten sind als Debitkarten strukturiert
  • Die BlockFi-Kreditkarte wird 1,5% Belohnungen in Bitcoin auf alle Transaktionen bieten

BlockFi kündigt Kreditkarte mit BTC-Belohnungen an

Das Kryptowährungs-Kreditunternehmen BlockFi wird eine Kreditkarte mit 1,5% Belohnung einführen, die in Form von Bitcoin BTC, -0,02%, ausgezahlt wird.

Die meisten Karten, die von Cryptocurrencies angeboten werden, sind Debitkarten – Benutzer zahlen Cryptocurrency auf ihre Konten ein, und die Cryptocurrency wird dann bei einem Kauf in Bargeld umgewandelt. Dies ist sowohl bei der Binance Card als auch bei den Crypto.com MCO Visa-Karten der Fall. In der Zwischenzeit möchte sich BlockFi durch die Einführung einer Kreditkarte von der Konkurrenz abheben:

„Die Funktionsweise der Karte ist einfach. Nach Beantragung und Genehmigung erhalten Sie ein Kreditlimit (in USD). Diese Limite können Sie jeden Monat ausgeben, und wenn Sie Ihren Kontoauszug pünktlich bezahlen, werden Ihnen keine Zinsen auf den Saldo berechnet. Für jede Transaktion, die Sie mit der Karte tätigen, fallen 1,5 % Cashback an, die dann automatisch in Bitcoin umgewandelt und in einem regelmäßigen monatlichen Zyklus auf Ihr BlockFi-Konto eingezahlt werden.

Im Wesentlichen ist die BlockFi Bitcoin Rewards-Karte also nicht so konzipiert, dass Benutzer ihre Kryptowährungen für alltägliche Einkäufe ausgeben können. Stattdessen besteht ihr Hauptverkaufsargument darin, dass Benutzer für ihre Ausgaben Belohnungen in Form von BTC erhalten. Da die BTC-Belohnungen den BlockFi-Konten der Benutzer gutgeschrieben werden, können sie die BTC entweder abheben oder sie in BlockFi-Produkten wie dem Bitcoin-Zinskonto verwenden.

Benutzer der Karte, die von der Evolve Bank & Trust ausgegeben wird und das Visa-Zahlungsnetzwerk nutzt, wird eine Jahresgebühr von 200 US-Dollar erhoben. BlockFi sagt, dass die Karten ab dem nächsten Frühjahr ausgeliefert werden, während interessierte BlockFi-Benutzer sich einer Warteliste anschließen können. Bei der Markteinführung wird die BlockFi-Kreditkarte in den gesamten USA, jedoch nicht in anderen Ländern erhältlich sein.

Ein weiteres in den USA ansässiges Kryptowährungsunternehmen, Coinbase, plant ebenfalls, eine Kryptokarte auf den US-Markt zu bringen. Bei der Coinbase Card handelt es sich um eine Debitkarte, und Kunden in den USA werden wählen können, ob sie Ausgabebelohnungen in Bitcoin (1%) oder Stellar (4%) erhalten möchten.